Thomas Eugen Konrad

Doktorand Latinistik

Fachstudienberater Latein: Melden Sie sich für eine Sprechstunde bitte per E-Mail bei mir an.


thomas.eugen.konrad@uni-konstanz.de
Telefon: 07531/88-2678
Raum H 123

ORCID

Dissertationsprojekt:

Manilius, Astronomica, Buch I: Einführung, Übersetzung, Kommentar

Sekretariat:
Sabine Schmid
Raum H 124
Tel. +49(0)7531 88-2326

Postadresse:
Universität Konstanz
Fachbereich Literaturwissenschaft
Fach 165
78457 Konstanz


Publikationsliste

  • Artikel
  • Buch
  • Dissertation
  • Studien- / Abschlussarbeit
  • Tagungsbericht
  • Andere
...loading...
Beim Zugriff auf die Publikationen ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut und informieren Sie im Wiederholungsfall support@uni-konstanz.de

Werdegang

  • Februar 2023–September 2023 Mitglied des Re:ERUA Scientific Council
  • Seit Oktober 2022 Akademischer Mitarbeiter im Fachbereich Fachbereich Literatur-, Kunst- und Medienwissenschaften / Arbeitsgruppe Latinistik
  • Juni 2021–September 2022 Akademischer Mitarbeiter im DFG-Projekt „Zitieren als narrative Strategie. Eine digital-hermeneutische Untersuchung von Intertextualitätsphänomenen am Beispiel des Briefcorpus des Kirchenlehrers Hieronymus“ (seither freie Mitarbeit am Projekt)
  • September 2020–Dezember 2020 Akademischer Mitarbeiter im DFG-Projekt „Literarische Verhandlungsorte kultureller Hybridität. Eine digitale Untersuchung intertextueller Verweise beim Kirchenlehrer Hieronymus“
  • Seit April 2020 Doktorand im Fach Lateinische Literatur, Universität Konstanz („Manilius, Astronomica, Buch I: Einführung, Übersetzung, Kommentar“, betreut durch Prof. B. Feichtinger-Zimmermann, Konstanz; Prof. U. Eigler, Zürich)
  • 2017–2019 Studentische Hilfskraft im Fachbereich Literatur-, Kunst- und Medienwissenschaften (Latinistik), Universität Konstanz
  • 2015–2018 Tutor im Fachbereich Linguistik (Structure & History of English I, Structure & History of English II; Historical Linguistics), Universität Konstanz
  • 2012–2019 Studium der Fächer Latein und Englisch für das Lehramt an Gymnasien (1. Staatsexamen), Universität Konstanz

Forschungsinteressen

  • Lateinische Lehrdichtung in später Republik und früher Kaiserzeit
  • Aratrezeption in der lateinischen Literatur
  • Digital Humanities

Publikationen

  • (mit Franziska Schropp et al.) Transmission problems? An embedded approach for unification of Latin prefixes and text variants during text matching, Digital Scholarship in the Humanities, Oxford 2023: https://doi.org/10.1093/llc/fqad069.
  • (mit Franziska Schropp et al.) Towards a differentiated digital-hermeneutic analysis tool for the detection of ‘short’ quotations using the example of the Church Father Jerome, Digital Humanities Quarterly (erscheint 2023).
  • Fluide Liminalität: Von den Wassern der griechisch-römischen Unterwelt, in: Wassergeschichten. Panta Rhei – alles fließt, hrsg. J Vögele / L. Rittershaus / P. Rauh, Köln 2022: 43–50.
  • (mit Joachim Fugmann) Der Suizid als exemplum in der griechisch-römischen Antike, in: Sein oder Nichtsein – Suizid in Wissenschaft und Kunst, hrsg. K. Heinrichs / J. Vögele, Gera 2022: 21–30.
  • (mit Joachim Fugmann) Modellierungen des Grausigen. Meeresungeheuer in der Dichtung der römischen Kaiserzeit, in: The cruel sea. Der Tod und das Meer – historische und kunsthistorische Perspektiven, hrsg. J. Vögele / L. Rittershaus u.a., Köln 2022: 131–142.

Vorträge

  • nos in nocte sumus (Manil. 1,254): Zur Ästhetik des Globalen in den Astronomica, 43. Metageitnia 2024 in Konstanz, 13. Januar 2024.
  • videt circa volitantia cuncta moveri (Manil. 1,293): Zur Raumsemantik der Himmelsachse in den Astronomica, Forschungskolloquium des Seminars für Griechische und Lateinische Philologie, Universität Zürich, 13.11.2023.
  • Literary Space in the First Book of Manilius’ Astronomica, Disputationes Latinae Constantienses, Workshop an der Universität Konstanz, 9.12.2022.
  • (mit Joachim Fugmann): Modellierungen des Grausigen. Meeresungeheuer in der Dichtung der römischen Kaiserzeit, The Cruel Sea. Der Tod und das Meer – historische Perspektiven, Arbeitstagung und Ausstellung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, 22.4.2021.
  • Ad duo templa precor: Manilius’ Astronomica zwischen carmen und res, Forschungskolloquium des Seminars für Griechische und Lateinische Philologie, Universität Zürich, 5.10.2020.

Aktuelle Lehrveranstaltungen

Titel Typ
Lateinische Stilübungen II Übung
Seneca, Dialogi Proseminar

Lehre (vergangene Semester)

SoSe 2023

  • Lateinische Stilübungen II
  • Rome 101 II (Römische Religion)

WiSe 2022/2023

  • Lateinische Stilübungen II
  • Lateinische Lehrdichtung (Proseminar)
  • Rome 101

SoSe 2022

  • Prosalektüre Historiografie: Sallust, Livius, Tacitus

WiSe 2021/2022

  • Caesar, Bellum Gallicum (Lektüre)

SoSe 2021

  • Lateinische Stilübungen I